Dr. Holger Rapsch

Curriculum vitae

 

  • 1992 - 1998 Studium der Zahnmedizin in Münster
  • 1998 - 2000 Assistenzzeit
  • 2001 - 2011 niedergelassen als Inhaber einer Bielefelder Gemeinschaftspraxis
  • ab 2005 führt Überweisertätigkeit im Bereich Endodontie aus
  • ab 2012 praktiziert gemeinsam mit Frau Dr. Weber in Rheine als angestellter Zahnarzt

 

Fachliche Kompetenz

 

1. zertifizierter Tätigkeitsschwerpunkt: Endodontie

  • legte 2005 die Prüfung vor Dr. Pontius, M. S. D., Diplomate fo the American Board of Endodontics, Bad Homburg, und Prof. Dr. Löst, Tübingen, ab.

2. zertifizierter Tätigkeitsschwerpunkt: Parodontologie

  • legte 2006 die Prüfung vor Prof. Dr. Hoffmann, damaliger Präsident der Deutschen Gesellschaft für Parodontologie (DGP), Dresden, ab.

 

 

 

Weiterer Behandlungsschwerpunkt:

  • Ästhetische Zahnheilkunde

 

2014 wurde Dr. Rapsch durch die medizinische Fakultät der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf der Titel Master of Science im Bereich Endodontologie verliehen.

 

Dr. Rapsch gehört laut Focus zu den 100 besten Zahnärzten für Wurzelkanalbehandlungen in Deutschland und wird von Kollegen empfohlen.

 

Aktivitäten

  • ehemaliger Moderator des 1. Bielefelder Qualitätszirkels für Zahnärzte
  • Moderator der 1. Hamburger Studiengruppe der Deutschen Gesellschaft für Endodontologie und zahnärztliche Traumatologie
  • Referent für Qualitäts- und Prozessmanagement
  • Referent im Masterkurs Endodontologie 2014/2016 (Düsseldorf)

 

Weitere berufliche Interessen

  • Business Excellence
  • Qualitäts- und Prozessmanagement
  • umfangreiche Referententätigkeit in diesen Bereichen (u. a. Akademie für Praxis und Wissenschaft, Alpine Universität Kitzbühel, Society for Quality in Dentistry)
  • Ausgezeichnet mit dem Attribut Recognised for Excellence 5 Star durch die European Foundation for Quality Management (Brüssel, 2010) und Gewinner des Ludwig-Erhard-Preises (Berlin, 2007, www.ilep.de)